- Kreuzbund Diözesanverband München und Freising e.V. - https://www.kreuzbund-muenchen.de -

Elternberatung bei Suchtgefährdung und Abhängigkeit von Kindern und Jugendlichen

Nach über einem Jahr Online-Beratung für Eltern zeigt sich: Cannabis- und Medienkonsum verursachen größten Beratungsdedarf.

Seit dem Start der ELSA Webseite http://www.elternberatung-sucht.de [1] im Dezember 2012 haben mehr als 200 Eltern bundesweit, darunter überwiegend Mütter, das kostenlose Online-Beratungsangebot in Anspruch genommen. Die meisten Beratungsanfragen betrafen den Cannabis- oder den Medienkonsum der Kinder und Jugendlichen. Insbesondere die intensive Nutzung von Computerspielen und Spielekonsolen wurde von den Eltern häufig als problematisch empfunden.

Die überwiegende Anzahl der Anfragen erreichte die bundesweit vernetzten Beratungsstellen über das anonyme E-Mail-Formular auf der ELSA-Webseite. Darüber hinaus wurden etliche vertrauliche Chat-Gespräche geführt. Mehr als 30 Personen meldeten sich zudem für das mehrwöchige, strukturierte Beratungsprogramm an. Eltern, die am Beratungsprogramm teilgenommen haben, fühlten sich nach der Programmteilnahme kompetenter und sicherer im Umgang mit ihren Kindern. Sie alle hielten das ELSA-Programm für Empfehlenswert.

Mehr zu dem Thema im anhängenden Link.

Quelle: Infobrief  Tal 19

Sonja Egger
Arbeitsbereich Familie als System

ELSA-Mitteilung über Erfahrung bei Onlie-Beratung [2]
ELSA_Mitteilung_an_Fachkollegen_2014.pdf
30. Januar 2014
68.6 KB
5 Downloads